Ärzte & Praxen im MVZ Spremberg

Arztpraxen und Sprechstunden

Dr. med. Nonna Konrad

Ärztliche Leiterin des MVZ

Fachärztin für Innere Medizin,
Spezialisierung: Diabetologie

Telefon: 03563 521640
Telefax: 03563 52347

Sprechzeiten:

Mo 08:00 - 12:00 & 14:00 - 18:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 Uhr
Mi 08:00 - 12:00 Uhr
Do 08:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00 Uhr
Fr 08:00 - 11:00 Uhr



Leistungsspektrum:

  • Hausärztliche Versorgung
  • Gesundheits-Check-up
  • Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs
  • Impfberatung, Durchführung von Standard-, Indikations- und Reiseimpfungen
  • EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • DMP (Diabetes mellitus Typ 2 und KHK)
  • Schulung insulin- und nichtinsulinpflichtiger Diabetiker Typ 2
  • Hypertonieschulung

Dr. med. Nonna Konrad

Die Weiterbildungsermächtigung für die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin liegt vor. Weiterbildungszeit: 30 Monate, davon 12 Monate ambulante hausärztliche Versorgung und 18 Monate Basisweiterbildung

Katrin Büttner

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Telefon: 03563 521600
Telefax: 03563 52493

Sprechzeiten:

Mo 08:00 - 12:00 & 13:30 - 17:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 & 13:30 - 16:00 Uhr
Mi 08:00 - 12:00 Uhr
Do 08:00 - 14:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Akutsprechstunde:

Mo - Fr  08:00 - 10:00 Uhr
Mo & Di 13:30 - 14:30 Uhr

Katrin Büttner

Bitte bringen Sie immer die Versichertenkarte Ihres Kindes mit. Bei jüngeren Patienten bitte außerdem an das Vorsorgeheft denken.

Leistungsspektrum:

  • Kinderärztliche Versorgung
  • Vorsorgeuntersuchung:
    • U2 - U9, J1
    • U10, U11, J2 - je nach Krankenkasse
  • Impfen (nach STIKO, Informationsmaterial in der Praxis)
  • Ultraschall
    • Hüftsonographie - im Rahmen der U3 und darüber hinaus
    • Abdomen und ableitende Harnwege
    • Schädel - bei noch offener Fontanelle des Säuglings
  • Allergietestung und Desensibilisierung
  • Private Leistungen
    • Kindergarten- und Horttauglichkeitsbescheinigungen
    • Tauglichkeitsbescheinigungen für Sportvereine o.ä.
    • Reiseimpfung

Wichtige Informationen zum Praxisablauf

Wir nehmen unbestellte Patienten bevorzugt von 08:00 bis 10:00 Uhr am Vormittag bzw. am Montag und Dienstag von 13:30 bis 14:30 Uhr an. Wir möchten Sie bitten, bei akuter Erkrankung ihres Kindes (z.B. Durchfall und Erbrechen oder starkem Husten), bereits an der Anmeldung die Beschwerden zu nennen. Zum späten Vormittag bzw. Nachmittag versuchen wir die Praxis für bestellte Patienten freizuhalten (z.B.: Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen etc.). Unser Bestellsystem soll lange Wartezeiten vermeiden. Trotzdem kann es in der Infektzeit oder in der Vertretungszeit zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Dr. med. Volker Kalina

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie,
Zusatzbezeichnung: Psychotherapie

Telefon: 03563 521640
Telefax: 03563 52347

Sprechzeiten:

Di 13:00 - 18:00 Uhr
Do 13:00 - 18:00 Uhr

Dr. med. Volker Kalina

Leistungsspektrum:

  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems wie z.B. Parkinson, Epilepsie, Migräne, Demenzen, Polyneuropathie, Karpaltunnelsyndrom
  • Apparative Diagnostik mit EEG, EMG/ENG
  • Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Angststörungen, Psychosen
Anke Semmler

Fachärztin für Psychiatrie,
Zusatzbezeichnung: Psychotherapie

Telefon: 03561 6862711

Sprechzeiten:

Mo 07:00 - 13:00 Uhr
Mi 13:00 - 17:00 Uhr


Leistungsspektrum:

  • Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Angststörungen, Psychosen
Simone Vatter

Fachärztin für Innere Medizin
Spezialisierung: Diabetologie
Ernährungsmedizinerin
Notfallmedizinerin

Telefon: 03563 52298
Telefax: 03563 52494
E-Mail:
mvz-diab@krankenhaus-spremberg.de

Sprechzeiten:

Mo 12:00 - 16:00 Uhr
Di Termine nach Vereinbarung
Mi 12:00 - 18:00 Uhr
Do 09:00 - 12:00 Uhr
Fr Termine nach Vereinbarung

Simone Vatter

Simone Vatter

Von l.n.r.:
Katrin Kobus
Diabetesassistentin

Katja Ziobro
Diabetesberaterin

Birgit Hein
Arzthelferin

Simone Vatter
Fachärztin für Innere Medizin und Diabetologin


  • Chipkarte
  • Überweisungsschein
  • Vorbefunde, wenn vorhanden, z.B.
  • Augenarzt
  • Krankenhausentlassungsbrief
  • Aktuelle Laborwerte
  • Gewohnheiten
  • Ernährung
  • Bewegung
  • Blutzuckertagebuch
  • Gesundheitspass-Diabetes
  • Blutzuckermessgerät mit Zubehör (wenn vorhanden)
  • Insulin-Pen mit Zubehör (wenn vorhanden)
  • Aktueller Medikamentenplan
  • Mutterpass bei Schwangeren
  • Brille
  • Aktuelle Schuhversorgung (bei Diabetischen Fußsyndrom)

  • Erstellung einer Anamnese durch das Beratungsteam:
    • Vorgespräch zu bisherigem Erkrankungsverlauf, ggf. mit Beratung
    • Analyse von Gewohnheiten (Ernährung, Bewegung)
    • Erfassung von Begleit- und Folgeerkrankungen
  • Ggf. Labordiagnostik (wenn keine aktuellen Befunde vorhanden sind)
  • Neuropathie-Screening
  • Ggf. Wundbehandlung und weitere Versorgungsplanung
  • Kontrolle des Diabeteszubehörs auf Aktualität und Funktionalität (Messgerät, Pen)
  • Kontrolle der Schuhversorgung bei diabetischem Fußsyndrom
  • Terminierung der Vorstellung beim Diabetologen

  • Chipkarte und Überweisung (bei jeder ersten Vorstellung im Quartal)
  • Blutzuckertagebuch
  • Befunde
  • Gesundheitspass Diabetes
  • Übersicht über alle benötigten Materialien und Medikamente

  • Neuentdeckter oder entgleister Diabetes mellitus Typ 1 / 2 ohne akute Komplikationen
  • Neueinstellung oder Umstellung von medikamentösen Therapien mit
    • Entsprechenden Schulungen und Beratungen
  • Versorgung schwer einstellbarer Diabetes-Patienten, mit Unterstützung bei Krankheitsakzeptanz und –bewältigung. Stärkung des Patienten im Selbstmanagement mit entsprechender Kompetenzschulung, Motivationstraining, Anleitung
  • Kinderwunsch bei Patientinnen mit Diabetes mellitus und Betreuung von Patientinnen mit Gestationsdiabetes ohne Komplikationen
    • Engmaschige Begleitung bis nach der Entbindung
  • Behandlung von Begleiterkrankungen
  • Versorgung bei diabetischem Fußsyndrom
    • Nachsorge bei stationär behandeltem DFS / akutes DFS zur Abklärung einer stationären Behandlungsnotwendigkeit
    • Versorgung mit Schuhen oder Einlagen bei diabetischem Fußsyndrom
    • Enge Zusammenarbeit mit Podologen und Orthopädieschuhtechnikern
    • Präventive Beratungen bei gefährdeten Füßen
  • Insulinpumpenbehandlung
Dipl.-Med. Elke Muschiol

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Telefon: 03563 521620
Telefax: 03563 52494

Sprechzeiten:

Mo 08:00 - 13:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 & 14:00 - 18:00 Uhr
Mi 08:00 - 13:00 Uhr
Do 08:00 - 12:00 & 14:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Elke Muschiol

Leistungsspektrum:

  • Gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Erkrankungen
  • Tumornachsorge
  • Kinderwunschberatung, Diagnostik, Basistherapie
  • Mutterschaftsvorsorge, auch Risikoschwangerschaften
  • Mädchensprechstunde
  • Beratung zur Schwangerschaftsverhütung
  • Impfberatung, Schutzimpfungen
  • Gesundheitsberatung für Mädchen und Frauen in allen Lebensphasen aus frauenärztlicher Sicht
Dr. med. Karin Heinig

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Medikamentöse Tumortherapie

Telefon: 03563/ 90081
Telefax: 03563/ 6080724

Sprechzeiten:

Mo 07:30 – 12:00 Uhr & 14:00 – 16:00 Uhr
Di 07:30 – 12:00 Uhr & 13:00 – 15:30 Uhr
Mi 07:30 – 12:00 Uhr
Do 07:30 – 12:00 Uhr & 14:00 – 17:00 Uhr
Fr 07:30 – 12:00 Uhr

Karin Heinig

Leistungsspektrum:

  • Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Brustkrebs und Unterleibskrebs
  • Durchführung ambulanter Chemotherapie, Antikörpertherapie
  • Ultraschall Brust/ Genitale
  • Krebsvorsorgeuntersuchungen
  • Behandlung aller gynäkologischer Erkrankungen
  • Beratung und Betreuung bei Kinderwunsch
  • Betreuung von Schwangerschaften, auch Risikofälle
Das Team der Gynäkologie und Geburtshilfe

Von l.n.r.:
Angela Musialzyk
Arzthelferin

Antje Lück
Onkologische Fachschwester / Arzthelferin / Study Nurse

Dr. med. Karin Heinig
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe / Gynäkologische Onkologin

Antje Kuhlee
Onkologische Fachschwester / Krankenschwester